Wichtiger Hinweis für unsere Aussteller: Falsche Faxnachricht

Bereits zum zweiten Mal treibt der Expo-Guide sein Unwesen. Einge unserer Aussteller haben erneut Post vom „Expo-Guide“ bekommen, um sich dort in ein Verzeichnis eintragen zu lassen. Dieses ist weder von uns beauftragt, noch autorisiert und ist als Betrugsversuch anzusehen. Bitte füllen Sie dort nichts aus oder schicken Unterlagen zurück, da dies hohe Kosten nach sich zieht!

Anbei nochmals unsere News vom 13.01.15

Heute erreichte uns von einigen Ausstellern die Nachricht, dass sich das französische Unternehmen Expo Guide heute per Fax an unsere Aussteller gewendet hat. In diesem Schreiben, welches im Briefkopf unseren Namen trägt, werden Sie aufgefordert Ihre Daten zu aktualisieren. Im Kleingedruckten findet sich die dafür fällige Gebühr von 1271 Euro.

Sicherlich ist keiner unserer Kunden so naiv auf so einen derart platten Versuch reinzufallen. Wir möchten uns dennoch von diesem Schreiben in aller Klarheit distanzieren.

Update:
Eine kurze Recherche hat ergeben, dass die besagte Firma es auf viele Messen und ihre Aussteller abgesehen hat. Warnungen von anderen Messeveranstaltern und Verbraucherzentralen sind im Umlauf und wir hoffen, dass niemand auf die Abofalle hereinfällt.