12:00 Uhr | Stadt – Land: Alternative Wege für Nahrungsmittel
Veronica Veneziano, Food Assembly
Neue partizipatorische Lebensmittelsysteme bieten einen Gegenentwurf zur Agrar-Industrie und bringen Stadt und Land wieder in direkten Kontakt: Eine Chance für regionale Versorgung?

13:00 Uhr | Wildbienen –  die wirklichen Helden
Meinrad Welker, Berlin summt! – Stiftung für Mensch und Umwelt
Bienen sind unverzichtbar für unser Ökosystem: Sie bestäuben unsere Nutzpflanzen und sichern dadurch unsere Nahrung. Wie können wir uns für eine biologische Vielfalt engagieren?

14:00 Uhr | Stoppt Lebensmittelverschwendung!
Leonie Dorn, Aktion Agrar – Landwende jetzt!
20 Mio. Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland jährlich im Müll. In Frankreich ist ein Gesetz auf dem Weg, das Supermärkten verbietet, noch essbare Lebensmittel wegzuwerfen – das wollen wir auch! Wie erreichen wir eine „Leere Tonne“?

15:00 Uhr | Berlins Stromnetz in Bürgerhand?
Luise Neumann-Cosel, BürgerEnergie Berlin eG
Jetzt oder nie: Der Nutzungsvertrag für das Berliner Stromnetz ist ausgelaufen und die zukünftige Nutzung ist ungewiss. Wie können wir uns beteiligen, mitentscheiden und eine Energiewende voranbringen?

16:00 Uhr | CLEAN EATING –  Was ist das, was soll das, wie geht das?
Marcus Schall, Clean Eating Officer von SuperGoodFood
Schon wieder ein neuer Trend? Dahinter steht keine Diät, sondern ein Ernährungskonzept, das uns zu einer ursprünglich– natürlichen Form führt. Erfahrt, dass der Einstieg darin, vor allem eines ist: Viel leichter als man denkt!

17:00  Uhr |  GemüseÄcker machen Schule
Susanne Ceron Baumann, Ackerdemia e.V.
Tomaten vom Strauch, Kartoffeln aus der Erde – wie lernen Kinder, wo unsere Nahrungsmittel herkommen? Und wie schafft man es, dass sie diese wertschätzen? Direkt auf dem Acker! Die GemüseAckerdemie zeigt, wie Schule ein Lernort für Bildung für nachhaltige Entwicklung sein kann.

18:00 Uhr  | Intelligentes Produktdesign –  geht das?
Johannes Stiglmaier, Cradle to Cradle e.V. Regionalgruppe Berlin
Hinter ‚Cradle to Cradle‘ verbirgt sich das Konzept, in kontinuierlichen Kreisläufen zu denken und auf diese Art keinen Müll entstehen zu lassen. Welche Materialien sind gesund für Mensch und Umwelt?

19:00 Uhr | Schuhwechsel: Öko und Fair den Vorrang!
Helen Gimber, INKOTA Netzwerk e.V.

12:30 | 15:00 | 17:30 | 19:00 Uhr | Tombolaverlosungen
Jede Eintrittskarte ist ein Los für die Tombola: Einfach den perforierten Teil mit der Losnummer abreißen, in die Box einwerfen, zur Verlosung kommen und mit etwas Glück tolle Preise unserer Aussteller gewinnen.

13:30 Uhr | Clean Eating & Superfoods
Mit Marcus Schall, CEO – Clean Eating Officer von SuperGoodFood.
Zuschauen und auf den Geschmack kommen:  Wie funktioniert der Einstieg in eine nachhaltige Ernährung? Marcus zeigt, wie es geht und welche kulinarischen Leckerbissen möglich sind – zum einfachen Nachmachen empfohlen!

14:30  Uhr | Siegerehrung zum ClubE Event: Unternehmensgrün(d)ung
Krönender Abschluss des Workshops zu nachhaltiger Unternehmensführung: Hier wird das Gewinnerteam mit ihrem Konzept vorgestellt und eine „grüne“ Überraschung verliehen!

16:30 Uhr | Grüne Modenschau
Choreografie: Agnes Friedrich.
Hier ist für alle etwas dabei: Schaut Euch die aktuelle öko-faire Modekollektion unserer AusstellerInnen an – von sportlich bis elegant!

Interaktiv: Virtueller Wassershop (NaturFreunde Deutschlands)
Woher stammt das Wasser, das in unseren konsumierten Waren steckt? Ermittelt Euren Wasserfußabdruck und erfahrt ob wir durch bewussten Konsum Wasser sparen können.

Entdecken: Der Nachhaltige Warenkorb (Projektbüro ‚Nachhaltiger Warenkorb‘)
Lebt ihr nachhaltig? Macht den Test und findet Antworten auf Alltagsfragen und erfahrt, wie man mit wenigen Schritten die eigene Klimabilanz verbessern kann.

SUPPLY CHA!NGE – Make Supermarkets Fair (Christliche Initiative Romero e.V.)
Die Fotoausstellung hält die Visionen für ein besseres und nachhaltigeres Konsumverhalten im Lebensmittelbereich von Menschen in ganz Europa fest.

Interaktiv: Mein ökologischer Fußabdruck (Brot für die Welt)
Der ökologische Fußabdruck zeigt, wieviele Ressourcen wir durch unseren Lebensstil verbrauchen. Hier kann das eigene Handeln überprüft und der daraus resultierende Flächenverbrauch ermittelt werden.

Entdecken: Was macht eigentlich mein Geld?  (urgewald e.V.)
Zerstörerische Industrien profitieren von unserem Geld. Die gute Nachricht: Es gibt viele Arten, Geld mit gutem Gewissen anzulegen. Erlebt Geld zum Hinhören und Anfassen, zum Gruseln und Schmunzeln.

10:00 – 14:00 Uhr | „Unternehmensgrün(d)ung“ (mit: ClubE)
Wir zeigen dir, wie man grüne Start-Ups führt & sein eigenes gründet! Anmeldung bei Simone Kleeberger: club-e@berliner-e-agentur.de Achtung: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt!

11:00 Uhr | Handeln -> Erfolg -> Kompensation mit Konsum?(mit: evolwe)
Ein perfekter Kreislauf unserer Wirtschaft, unseres Verhältnisses zu Arbeit und unserer Gesellschaft? Lernt hier das WIR-Potential für eine nachhaltige Transition kennen!

12:00 Uhr | Urban Mining (run by: Fairphone)
Which components does your mobile phone consist of and what’s the deal with conflict minerals? Come here to dismantle mobiles and uncover their stories!

13:30 Uhr | Handeln -> Erfolg -> Kompensation mit Konsum?(mit: evolwe)
Ein perfekter Kreislauf unserer Wirtschaft, unseres Verhältnisses zu Arbeit und unserer Gesellschaft? Lernt hier das WIR-Potential für eine nachhaltige Transition kennen!

14:00 Uhr | Gemeinwohl in der Karriere (mit: LernSINN erlebBAR e.V.)
Es herrscht eine große Sehnsucht vieler Menschen nach sinnvollem Tun, auch in der Karriere. Ist es möglich diese mit Gemeinwohl zu vereinen? Eine Inspiration für mehr SINN im Arbeitsleben.

15:30 Uhr | Handeln -> Erfolg -> Kompensation mit Konsum?(mit: evolwe)
Ein perfekter Kreislauf unserer Wirtschaft, unseres Verhältnisses zu Arbeit und unserer Gesellschaft? Lernt hier das WIR-Potential für eine nachhaltige Transition kennen!

16:00 Uhr | Das Blatt wenden! (mit: Papierwende – Netzwerk Berlin)
Ökologisch und sozial MIT Papier – geht das überhaupt? Zeitschriften, Verpackungen oder Küchenrollen: Deutschland ist Weltmeister im Papierverbrauch. Wie können wir die Papierwende vermitteln und erreichen?

17:30 Uhr | Grauer Winter? –Nicht mit uns! (mit: Grüne Liga)
Setzt blühende Farbtupfer in der Stadt: An der Ampel, am Zaun, am Fahrrad, an der Haltestelle – wo auch immer. Baut mit uns kleine mobile Gärten aus Tetrapaks!

19:00 Uhr | Handeln -> Erfolg -> Kompensation mit Konsum?(mit: evolwe)
Ein perfekter Kreislauf unserer Wirtschaft, unseres Verhältnisses zu Arbeit und unserer Gesellschaft? Lernt hier das WIR-Potential für eine nachhaltige Transition kennen!

Fahrrad – Carrera – Bahn
Auf diesen Fahrrädern erzeugt ihr selber Strom: Tretet in die Pedale und seht dabei zu, wie eure selbsterzeugte Energie die Autos in Bewegung bringt!
> am Stand von Greenpeace Energy

Kompensier Deine Heldenreise!
Mithilfe einer Waage ermittelt ihr den CO2-Ausstoß eurer eigenen An- und Abreise zum Heldenmarkt und erfahrt wie ihr diesen kompensieren könnt.
> am Stand der Klima-Kollekte

C2C Peeling selber machen
Lernt, wie ihr selbst euer eigenes Peeling herstellen könnt und dabei eine 100%ige Materialkreislauffähigkeit nach Cradle to Cradle (C2C) -Kriterien gewährleistet.
> am Stand von Cradlelution

Recycling – Papier gießen
Gießt zum Schutz der Wälder euer eigenes buntes Recycling-Papier-Kunstwerk!
> am Stand von Papierwende

Quiz zu kreislauffähiger Produktion
Macht euch auf Überraschungen gefasst, wenn ihr erfahrt welche Unterschiede es zwischen Cradle to Cradle-Produkten und herkömmlich Produzierten gibt!
> am Stand von Cradle to Cradle e.V. – Regionalgruppe Berlin

Upcycling: Schmuck herstellen
Nach den Ideen eines Projektes in Ostafrika könnt ihr hier eigenen Schmuck aus Recyclingmaterialien herstellen und dabei mehr über die Lebensumstände der BewohnerInnen vor Ort erfahren.
> am Stand von  artefact gGmbH  – Freiwilligenprogramm solivol

Nachhaltig angeln im Unterfluss
Wie können wir entscheiden, was wirklich nachhaltig ist? Testet euer Wissen und eure Geschicklichkeit, indem ihr aus dem bunt befüllten Einkaufswagen die nachhaltigen Produkte erkennt und herausfischt!
> am Stand von unterfluss

Kerzen ziehen
> am Stand von Imkerei Dube

Money Halli Galli
Spielt Halli Galli um die Wette und lasst euch überraschen von spannenden Fragen rund ums Geld.
> am Stand von Spreeblüte

Kleine Theaterbühne
Zuhören, Staunen und Mitfiebern: Heike Kammer spielt verschiedene Theaterstücke für Euch!
jeweils um 12:00  und 16:00 Uhr

Upcycling: Handpuppen selbst gemacht
Alte Kleidungsstücke erfahren einen neuen Wert: Aus Socken, Stoff- und Wollresten könnt ihr hier eure eigenen Hand¬puppen gestalten.
jeweils von 13:30 bis 15:00 an der kleinen Puppentheaterbühne

Waldgeister basteln 
Aus Ton, Stöckern und bunten Blättern erwecken wir  kleine, geheimnisvolle Wesen zum Leben und bringen den farbenfrohen Herbstwald mit in die heimischen Stuben der Großstadt.
> am Stand vom Naturerbe Zentrum Rügen

Nach dem Schminken ist vorm Holzbasteln!
Auf diesem Spielplatz aus Naturholz ist viel los: Lasst euch schminken, baut den Turm von Pisa aus Holzklötzen oder gestaltet kreative Bilder aus Naturmaterialien.
> am Stand von BadaBaum

Die Aussteller, die sich auf dem diesjährigen Berliner Heldenmarkt präsentieren, gibt es hier. Bitte den entsprechenden Filter ‚Berlin 2015‘ auswählen.

 

Programm am Sonntag